Lebensmittel richtig auftauen

0
  • Tiefgekühltes Obst, Gemüse oder Pilze können direkt in den Topf gegeben und zubereitet werden. Auftauen ist nicht nötig.
  • Obst verliert beim Auftauen sehr viel Wasser. Daher empfiehlt es sich, Obst – für Kuchen oder Süßspeisen – in noch (leicht) gefrorenem Zustand zu verarbeiten.
  • Fleisch sollte langsam im Kühlschrank auftauen. Mögliche Bakterien vermehren sich hier langsamer, als bei Raumtemperatur. Das Fleisch sollte immer trocken liegen und nicht im Tauwasser schwimmen. Dieses könnte Salmonellen oder andere Erreger enthalten.
    Schnell auftauen geht am besten in der Mikrowelle (Auftaustufe). Im kalten Wasserbad (in der Verpackung) braucht das Fleisch auch nur kurze Zeit – schonender ist allerdings langsames Auftauen!

Tipps:

  • Die Lebensmittel sollten am Tag des Auftauens verbraucht werden. Vor allem rohes Fleisch und roher Fisch sollten schnell verkocht werden.
  • Zu lange gefroren gelagerte Lebensmittel sollten nicht mehr verwendet werden.
  • Sollten die Lebensmittel nach dem Auftauen einen komischen Geruch aufweisen, sollten sie besser entsorgt werden.


Hinterlasse einen Kommentar