Rezept Kokoskugeln einfach selber machen

0

Diese kleinen süßen Kügelchen schmecken herrlich nach Schokolade und Kokos und dürfen zu Weihnachten auf keinem Keksteller fehlen! Schnell hergestellt – ohne Backen – gelingt dieses einfache Rezept für Kokoskugeln garantiert! Lassen Sie sich diese kleine Köstlichkeit auf der Zunge zergehen!

TIPP: wenn auch Kinder von den kleinen Kokoskugeln naschen, kann an Stelle des Rums Orangensaft verwendet werden.
 
Zutaten für ca. 30 Stück:

Kokoskugeln Masse:

125 g Butter, zimmerwarm

190 g Staubzucker

1 Pkg. Vanillezucker

35 g glattes Mehl

1 TL Kakaopulver

65 g Kokosraspeln + Kokosraspeln zum Wälzen

2 – 3 EL Rum

 
Zubereitung:

  1. Für die Kokoskugeln Butter, Staubzucker und Vanillezucker mit dem Mixer (Rührstäbe) schaumig rühren.
  2. Mehl, Kakaopulver und Kokosraspeln miteinander vermischen und zusammen mit dem Rum zur Butter-Zucker-Masse geben. Alles mit dem Mixer rasch, aber sorgfältig vermengen, sodass eine einheitliche Masse entsteht. Im Kühlschrank ½ bis 1 Stunde kühl stellen.
  3. Mit Hilfe eines Kaffeelöffels kleine Mengen aus der Masse stechen und mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. Die Kokoskugeln noch in Kokosraspeln wälzen und in Papierförmchen für Pralinen setzen. Bis zum Verzehr in einer Dose und wenn möglich kühl lagern.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here