Glücklich abgenommen durch Schokoladendiät?

0

Bei der Schokoladendiät ist nur eines erlaubt: SCHOKOLADE.
Die Schokolade darf keine weiteren Bestandteile, wie z. B. Nüsse, Marzipan, Crisps, Waffeln oder Kekse enthalten. Und man soll möglichst viel trinken: kalorienfreie Getränke wie Wasser oder Coke Zero, schwarzer Kaffee, etc. Klingt verlockend?

Der Trick dabei: Es handelt sich um das Prinzip einer Mono-Diät. Durch sehr einseitiges Essen (nur Schokolade) bekommt der Körper nicht genügend Nährstoffe und der Stoffwechsel kann nicht optimal funktionieren.
Es erfolgt keine langfristige Ernährungsumstellung – daher erfolgt nach Beendigung der Diät der unerwünschte Jo-Jo-Effekt.
Doch auch schon während der Diät kann es auf Grund der geringen Nährstoffversorgung zu körperlichen Problemen (Müdigkeit, Kopfweh, Schwächezustand, …) kommen.

Fazit: Die Schokoladendiät ist auf Grund der extremen Nährstoffeinschränkung nicht empfehlenswert! Gönnen Sie sich lieber mit Genuss – und ohne schlechtes Gewissen – hin und wieder ein Stückchen Schokolade! Maximal 1 bis 2 Rippen täglich sind vertretbar.

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar