Wie kann man Milch haltbar machen? – Milch pasteurisieren & sterilisieren, ESL-Milch, H-Milch

0

Rohmilch ist leicht verderblich. Bevor sie daher im Supermarkt zum Verkauf angeboten wird, müssen unterschiedlichen Verfahren zum Einsatz kommen um die Haltbarkeit der Milch zu verlängern. Je nach gewähltem Verfahren hat dies Auswirkungen auf den Geschmack und den Nährstoffgehalt der Milch.
 
Milch pasteurisieren
Um einen Großteil der schädliche Mikroorganismen und mögliche Krankheitserreger abzutöten wird die Milch Wärmebehandelt. Je nach Länge und Temperatur unterscheidet man zwischen Kurzzeiterhitzung, Hocherhitzung und Dauererhitzung. Sowohl Geschmack, als auch Nährstoffgehalt bleiben beim Pasteurisieren der Milch nahezu unverändert. Pasteurisierte Milch ist im Kühlschrank 3 bis 6 Tage haltbar.
 
ESL-Milch (extended shelf life‚ längere Haltbarkeit im Regal)
Bei ESL-Milch werden die vorhandenen Mikroorganismen abgetrennt und die Milch anschließend erwärmt. Ihre Haltbarkeit liegt zwischen der von pasteurisierter Milch und sterilisierter Milch – bei ca. 20 bis 40 Tagen im Kühlschrank. ESL-Milch hat einen „natürlicheren“ Geschmack als H-Milch und auch einen höheren Vitamingehalt.
 
Milch sterilisieren
Die Milch wird bis zu 20 Minuten bei mindestens 110 Grad Celsius erhitzt und so vollständig keimfrei gemacht. Gleichzeitig werden aber auch hitzeempfindliche Vitamine (beispielsweise Vitamin B1, B6 oder Vitamin C) zerstört und der Geschmack der Milch verändert. Sterilisierte Milch ist bis zu einem Jahr haltbar – auch ohne Kühlung.
 
Ultrahocherhitze Milch (H-Milch)
Bei diesem Verfahren wird dir Milch für ein paar Sekunden auf mindestens 135 Grad Celsius erhitzt. Die H-Milch ist dadurch mindestens 6 Wochen ohne Kühlung haltbar. Durch die kurzgehaltene Wärmebehandlung bleiben die Nährstoffe der Milch und auch der Geschmack besser erhalten als bei der Sterilisation der Milch.
 
Milch kondensieren (Kondensmilch)
Kondensmilch wird durch längeres erwärmen auf ca. 50 Grad Celsius erzeugt. Das enthaltene Wasser verdampft und die Milch wird dickflüssiger. Auch bei diesem Verfahren leiden die hitzeempfindlichen Vitamine unter der Temperatureinwirkung. Kondensmilch ist mindestens 1 Jahr ohne Kühlung haltbar. Kondensmilch wird gezuckert oder ungezuckert mit unterschiedlichen Fettgehalten im Handel angeboten.
 

Die richtige Lagerung von Milch zu Hause

  • Milch – vor allem schon einmal geöffnete– sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nur so kann das Wachstum von Mikroorganismen eingeschränkt werden.
  • Da Milch leicht Fermdgerüche annimmt, sollte sie in einem gut verschließbaren Behältnis aufbewahrt werden.
  • Milch ist ein lichtempfindliches Lebensmittel. Durch Licht können Vitamine zerstört werden und es kann auch zu Geschmacksveränderungen kommen.

 
TIPP: neben dem angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) auf der Verpackung gilt auch bei Milch: setzen Sie ihre Sinne ein (sehen, riechen, schmecken) um festzustellen, ob die Milch noch haltbar ist.
 



Hinterlasse einen Kommentar