Stampfen und Zerkleinern

0
Bezeichnung Verwendung
Ananasschneider Dient zum Aufschneiden von Ananasfrüchten. Zunächst wird von der ganzen Ananasfrucht oben mit einem gewöhnlichen Messer ein Deckel abgeschnitten. Danach wird der Ananasschneider korkenzieherartig von oben in die Frucht gedreht. Dabei wird die Ananas in einem Arbeitsgang dreifach geschnitten und der holzige Ananaskern, der saftige Fruchtanteil und die Fruchthülle voneinander getrennt.
Eiscrusher Damit werden Eiswürfel zerkleinert – manuell per Handkurbel oder elektrisch. Das Eis kann dann zur schnellen Kühlung von Speisen und Getränken verwendet werden.
Eierschneider Damit werden hartgekochte Eier in gleichmäßige Scheiben geschnitten. Eierschneider bestehen aus zwei Teilen: einem Unterteil mit einer Mulde zur Aufnahme des Eies und einem schwenkbaren Oberteil mit parallel gespannten, dünnen Drähten. Durch einmaliges Herunterdrücken wird das Ei in Scheiben geschnitten. Ähnliche, entsprechend größere Geräte werden zum Schneiden von Tomaten und Mozzarella angeboten.
Fleischhammer, -klopfer oder Plattiereisen Damit werden Fleischscheiben wie z. B. Schnitzel flachgeklopft (plattiert). Je nach Modell ist die Unterseite des Fleischklopfers glatt oder gezackt. Durch Schläge mit dem Fleischklopfer wird das Gewebe gelockert und die Fleischscheibe größer und flacher.
Fleischwolf Dient dem feinen Zerkleinern bzw. Mahlen und Vermengen von rohem oder gegartem Fleisch, Fisch, gekochtem Gemüse etc. Er ersetzt Wiegemesser und andere Küchenwerkzeuge zur Herstellung von Hackfleisch, Brät, Füllungen und anderem.
Flotte Lotte (Passiergerät) Wird zum Passieren von Früchten, Gemüse, etc. verwendet. Das Gerät besteht aus einem siebartigen Boden, über den eine Welle mit rotorartigen Blättern angebracht wird. Mittels einer Kurbel können die Blätter in eine Drehbewegung versetzt werden und pressen die Zutaten durch den Siebboden.
Geflügelschere Ist eine Schere mit einer leicht gerillten, langen Schneide. Sie dient dazu, Knochen von Enten, Hühnern oder Gänsen zu durchschneiden. Der Griff ist meistens lang und hufeisenförmig gebogen, wodurch nur mehr verhältnismäßig wenig Kraft benötigt wird, um größere Knochen durchzuschneiden.
Gemüsehobel Wird zum scheibenweisen Schneiden von Gemüse verwendet. Der Gemüsehobel bestehen aus einem rechteckigen Holzbrett oder Kunststoffplatte, in der eine oder zwei Klingen befestigt sind, und einem Handgriff. Moderne Gemüsehobel haben oft auswechselbare Klingensätze für verschiedene Schnittstärken und -formen. Das Schnittgut wird über die Klingen vor und zurück geschoben, wobei dünne Scheiben abgeschnitten werden. Um Verletzungen zu vermeiden, wird das Schnittgut meist mit einem Halter/ Griffstück bewegt.
Gewürzmühle Damit werden Gewürze bei Bedarf frisch gemaheln – z. B. Pfeffermühle, etc. Gewürzmühlen gibt es mit manuellen oder elektrischen Antrieb.
Käsehobel Damit wird Käse in hauchdünne Scheiben geschnitten (gehobelt).Der Hobel besteht in der Regel aus einem Stahlstück mit einem stufenlos verstellbaren Messer. Eine besondere Form des Käsehobels ist die Girolle, die für das Schaben von Tête de Moine-Käse verwendet wird.
Kartoffelpresse Wird zum Zerdrücken gekochter Kartoffeln verwendet, um einen Kartoffelbrei zu erhalten. Die Kartoffeln werden in die Presse gelegt und manuell zerdrückt.
Kartoffelstampfer Wird zum Zerquetschen von weich gekochten Kartoffeln, Gemüse oder Obst verwendet. Sie bestehen aus einem senkrechten Stiel mit oberem Handgriff und einer unteren, waagerechten Platte aus gelochtem Blech oder stabilen Drahtgitter.
Knoblauchpresse Wird zum Durchpressen von Knoblauchzehen verwendet. Sie besteht aus einem Zylinder mit kleinen Löchern im Boden. Darin wird die Zehe gelegt und mithilfe des Hebels durch die Löcher gedrückt. Es gibt zahlreiche Varianten von Knoblauchpressen, auch solche, bei denen man die einzelnen Zehen ungeschält verwenden kann.
Küchenreibe, Raspel oder Reibeisen Wird zum Zerkleinern (Raffeln) von Lebensmitteln genutzt. Abhängig von der Größe der Öffnungen auf der Reibefläche unterscheidet man zwischen Grob- und Feinreiben. Reiben werden im Regelfall aus rostfreiem Edelstahl, preiswertere aus Kunststoff hergestellt. Beispiele für Reiben: Parmesanreibe, Muskatreibe, Trüffelreibe, etc.
Messer Ist ein Schneidwerkzeug und besteht aus einer Klinge und einem Griffteil (Heft). Küchenmesser gibt es mit Klingen aus Stahl oder Keramik in verschiedenen Formen und Größen. Die Qualitätsunterschiede sind groß und reichen von preiswerten gestanzten Klingen bis zu handgeschmiedeten. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Messer – z. B.: Allzweckmesser, Ausbeinmesser, Brotmesser, Buntmesser, Filetiermesser, Frucht- bzw. Obstmesser, Gemüsemesser, Käsemesser, Kochmesser, Parmesanmesser, Schälmesser, Schinkenmesser, Steakmesser, Tomatenmesser, Transchiermesser, …
Mörser Sind starkwandige, becherartige Gefäße aus Porzellan, Achat, Korund, Marmor, Granit, Serpentinit, Bronze, Eisen, etc., deren Innenseite glatt ist. Mit Hilfe eines Stößels werden Pflanzenteile und pulverige Substanzen zerkleinert.
Pizzaschneider Ist ein rundes Messer, das an einem Griff befestigt ist und mit Druck über das Schnittgut (Pizza) geführt wird.
Wiegemesser Sind spezielle Messer zum feinen Zerkleinern von Kochzutaten – zumeist Kräutern. Sie bestehen aus einer gebogenen Klinge (oder auch zwei parallel miteinander verbundenen) mit senkrecht stehenden Griffen an beiden Enden. Das Wiegemesser wird beidhändig gehalten und die Zutaten werden auf einem Brett mit wiegenden Bewegungen zerkleinert.
Zitronenpresse Eignet sich zum Herauspressen von Saft aus Zitrusfrüchten. Es gibt zahlreiche verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Funktionsprinzipien, aus einer Vielzahl verschiedener Materialien und auch elektrisch betriebene Pressen.
Zwiebelhacker Eignet sich zum Zerkleinern von Zwiebeln und Küchenkräutern. Er besteht aus einem zylinderförmigen Körper, einem im Zickzack gebogenen Messer sowie einem Griff, mit dem die Messer betätigt werden. Durch Drücken des Griffs wird das Messer nach unten bewegt und zerteilt das Hackgut.

 
Weitere nützliche Küchenutensilien:

 



Hinterlasse einen Kommentar