Obst – der gesunde Snack für Zwischendurch

0

Obst ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Die Früchte, deren Samen meist nicht verzehrfähig sind, besitzen in der Regel einen hohen Wassergehalt und einen geringen Eiweiß- und Fettgehalt. Daher ist ihr Nährwert meist gering – dafür ihr Gehalt an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen hoch.

Wichtige Bestandteile sind auch die enthaltenen Ballaststoffe (komplexe, unverdauliche Kohlenhydrate; v. a. Cellulose, Hemicellulose und Pektine). Außerdem enthält Obst – v. a. Beerenobst – viele sekundäre Pflanzenstoffe, welche einen hohen Stellenwert in der Ernährung haben.

Eine Ausnahme bilden die Schalenfrüchte, die einen höheren Gehalt an Eiweiß und Fett besitzen und somit einen höheren Nährwert aufweisen.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe im Überblick:
FrüchteFruchtsäuren, Aromastoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Ballaststoffe, Mineralstoffe (v. a. Kalium, Magnesium, Phosphor), Vitamine (v. a. Vitamin C)
SchalenfrüchteVitamine (v. a. Vitamin B und E), Mineralstoffe (Kalium, Kalzium, Phosphor), Eiweiß, mehrfach ungesättigte Fettsäuren

Einen Überblick über die wichtigsten Obstarten finden Sie hier.

Tipps:

  • Der gesundheitliche Wert von Obst liegt v. a. im Zusammenwirken mehrerer Stoffe. Daher können Vitamin- oder Mineralstoffpräparate frisches Obst (und Gemüse) in ihrer Ernährung nicht ersetzen!
  • Da der Gehalt an positiven Inhaltsstoffen je nach Obstart variiert sollten Sie auf Abwechslung in ihrem Speiseplan setzen.
  • Kaufen sie reifes, saisonales und regionales Obst – es liefert nicht nur die meisten Nährstoffe, sondern besticht auch durch seinen ausgezeichneten Geschmack! Welches Obst gerade in Österreich saisonal verfügbar ist, zeigt Ihnen der Saisonkalender für Obst.

Buchtipps:

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar