Outdoor Sport im Winter – So bleibst du fit!

0

Wenn die Tage kürzer werden und es einen schon beim Blick aus dem Fenster fröstelt, kann es oft schwierig sein, sich für Outdoor-Sport zu motivieren. Neben dem Überwinden des inneren Schweinehundes ist es aber auch wichtig sicher zu gehen, dass man fit durch die kalte Jahreszeit kommt.

Dabei sollte man nicht nur verstärkt das Augenmerk auf ein effektives Aufwärmen (warm up) vor, als auch ein entsprechendem Abwärmen (cool down) nach der sportlichen Aktivität legen. Ebenso wichtig ist auch die passende Ernährung – soll sie uns doch vor allem in den Wintermonaten vor einer Erkältung schützen.
 

Vitamine & Mineralstoffe sind wichtig

Achten Sie daher vor allem im Winter – wenn alle rund herum husten und schnäuzen – auf eine ausgewogene, vitamin- und nährstoffreiche Ernährung. Versuchen Sie dabei nach Möglichkeit ihren Bedarf mit frischem Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukten zu decken. Frische Lebensmittel sind künstlich hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln auf jeden Fall vorzuziehen!

Noch mehr Beachtung sollten Sie ihrer Ernährung schenken, wenn Sie sich gerade auf einen Wettkampf vorbereiten. Hierzu gibt es einige gute Quellen, wie bei Sportscheck, die speziell für solche Anlässe wertvolle Tipps bereitstellen.
 

Energie – Freude – Motivation durch Bewegung

Gerade in den Wintermonaten haben Viele ein Problem damit sich zu motivieren – man fühlt sich träge, schlapp, ständig müde,… Wer regelmäßig Sport macht – und das auch noch an der frischen Luft – kann dagegen besser ankämpfen als zu Hause auf der Coach. Und er tut seinem Körper außerdem auch noch etwas Gutes! Nach sportlichen Aktivitäten stellt sich ein gewisses Wohlbefinden, eventuell sogar Euphorie ein, mit deren Hilfe das Grau des kalten Winter-Alltages verschwindet.
 



Hinterlasse einen Kommentar