Pizza Kalorien im Vergleich pro Stück

0

Weizenmehl im Teig, sowie jede Menge Käse und fettreiche Wurstsorten, wie Salami oder Speck, als Belag machen die Kalorien auf der Pizza aus.
 

Hier die Pizza Kalorien im Vergleich – jeweils für eine ganze Pizza und für ein Pizzastück

 

1 Pizza (350 g) Kalorien in kcal

¼ Pizza-Stück (90 g) Kalorien in kcal

Pizza Vegetarisch

768

198

Pizza Spniaci (Spinat)

792

204

Pizza Hawaii

799

205

Pizza Funghi (Pilze)

804

207

Pizza Tonno (Thunfisch)

868

223

Pizza Margherita

868

223

Pizza Salami

921

237

[Quelle: Die große Wahrburg/Egert Kalorien-&-Nährwerttabelle]
 

Tipps zum Kalorien sparen beim Pizza essen:

Wer seinen Pizzateig selbst zubereiten und mit frischen Zutaten belegt, kann Kalorien sparen:

  • Nehmen Sie Vollkornmehl für den Teig. Dieses enthält etwas mehr Vitamine und Mineralstoffe als helles Weizenmehl. Selbst wenn Sie die nur die halbe Mehlmenge durch Vollkornmehl ersetzen macht das schon Sinn!
  • Verwenden Sie frische Zutaten als Belag für ihre Pizza – Sie werden den Unterschied schmecken.
  • Durch geschickte Auswahl von Käsesorten kann man Energie sparen: Mozzarella hat beispielsweise weniger Kalorien als Emmentaler. Nehmen Sie ruhig auch fettreduzierten Käse als Belag.
  • Reiben Sie den Käse für den Pizzabelag selbst. Geriebener Käse ist leicht anfällig für Schimmel. Daher wird geriebener Käse unter Schutzgasathmosphäre verpackt.
  • Außerdem kann es bei bereits geriebenem Käse leicht passieren, dass irrtümlich statt echtem Käse ein Analogkäse (Kunstkäse oder Käse-Imitat) im Einkaufswagen landet. Tipp: Bei Käse Imitaten darf die Bezeichnung „Käse“ bzw. eine Käsesorte nicht verwendet werden!
  • Würzen Sie mit frischen Kräutern. So können Sie Salz beim Würzen einsparen.
  • Greifen Sie zu fettarmen Wurstprodukten, wie z. B. Schinken oder Putenwurst, anstelle von Salami oder Speck.

Tipp: Backrezept für einen köstlich knusprigen Vollkorn Pizzateig.
 



Hinterlasse einen Kommentar