Einfach selbst gemacht: Gewürzsalz, Kräutersalz, Kräuter der Provence (Herbes de Provence)

0
  • Gewürzsalz
    Je 1 TL Chiliflocken und Pfeffer, sowie je 2 TL Koriander (im Ganzen) und Oregano im Mörser fein zerstoßen. Mit 1 TL Paprikapulver (edelsüßes) und 200 g Meersalz vermischen. Passt ausgezeichnet zu Gegrilltem.
  •  

  • Kräutersalz
    Je 6 g fein gehackte Basilikum, Bohnenkraut, Majoran, Oregano, Rosmarin, Thymian mit 150 g Meersalz vermengen und im Mörser so lange mahlen, bis das Kräutersalz eine einheitliche Farbe bekommt. In gutverschließbare Gläser füllen.
    Eine andere Variante: 80 g frische Kräuter (Basilikum, Liebstöckel, Majoran, Petersilie, Rosmarin, Salbei, Thymian) fein hacken und mit 300 g Meersalz vermischen. In gutverschließbare Gläser füllen.
  •  

  • Kräuter der Provence (Herbes de Provence)
    Es handelt sich dabei um eine bekannte französische Kräutermischung aus Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran, Bohnenkraut und Lavendel.
    Weitere Zutaten können z. B. Basilikum, Estragon, Fenchel, Kerbel, Lorbeer oder Salbei sein. Die verschiedenen Kräuter können entweder frisch gemischt, oder zuerst getrocknet und dann als Mischung zubereitet werden.
    Kräuter der Provence eignen sich zum Würzen von Salaten, Geflügel, Lamm, Gegrilltem oder Gemüsegerichten.
Teilen

Hinterlasse einen Kommentar