Gesundes vom Nikolaus – was gehört ins Nikolaussackerl

1

In der Adventszeit gibt es für Kinder eine Unmenge an süßen Verlockungen. Viele Eltern verlieren dabei den Überblick, was
und wie viel ihre Kinder naschen.

Um das Zuviel an Süßigkeiten in der Vorweihnachtszeit einzuschränken, sollte man sich über den Inhalt des, bei Kindern
so beliebten, Nikolaussackerls Gedanken machen.

Füllen Sie das Nikolaus Sackerl vorwiegend mit Nüssen und Früchten auf. Nüsse sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen
und liefern wertvolle ungesättigte Fettsäuren.

Bei Obst können Sie zu frischem Äpfeln, Orangen oder Mandarinen greifen. Auch Trockenfrüchte können eingepackt werden.
Tipp: achten Sie beim Kauf von Trockenfrüchten auf Qualität. Die Trockenfrüchte sollten nicht zusätzlich gezuckert oder geschwefelt sein.

Alternativ zu Schokolade und anderen Süßigkeiten können Kleinigkeiten, wie ein Buch, eine Einladung zum Eislaufen
oder ein Stofftier verschenkt werden.

Tipp: ein kleiner Schoko-Nikolaus darf natürlich auch im Nikolaussackerl landen. Wer jedoch gänzlich auf Schokolade verzichten möchte, der verschenkt statt dessen eine Zwetschgenkrampus.

Mehr dazu, wie viele Kalorien ein Schoko-Nikolaus hat, und wie viel Kinder bzw. Jugendliche täglich Naschen sollten, finden Sie hier.

Teilen

1 Kommentar

  1. Hallo, also heute MUSS ich ja mal wieder loben!! Genial oder wie schon gsaegt wurde: ein Volltreffer! Sehr hfcbsch! Ich gehe nun motiviert in den Tag! Liebe Grfcdfe aus dem hohen Norden Katja

Hinterlasse einen Kommentar