Gesundheitliche Bewertung von Zusatzstoffen in Lebensmitteln

0

Viele Konsumenten stehen Lebensmittelzusatzstoffen sehr kritisch gegenüber. Sie können mit dem Namen oder der E-Nummer des verwendeten Stoffes nichts anfangen. Außerdem finden sie Zusatzstoffe in Lebensmitteln meist als überflüssig oder sogar bedrohlich.

Diese Unsicherheit wird z.B. durch gefälschte Flugblätter, auf denen „bedrohliche E-Nummern“ aufgelistet werden, noch verstärkt (z.B. wird in diesen Zitronensäure (E330) als „Krebs erregend“ bezeichnet).
Die angeblichen Absender dieser Flugblätter und auch verschiedene Institute (z.B. die Deutsche Gesellschaft für Ernährung) distanzieren sich davon und weisen auf die darin beschriebenen, wissenschaftlich unhaltbaren Bewertungen der Zusatzstoffe für Lebensmittel hin.

Richtig ist, dass Lebensmittelzusatzstoffe sowohl echte Allergien (hier werden die Symptome durch Immunreaktionen hervorgerufen), als auch pseudoallergische Reaktionen auslösen können.
Allerdings sind sie – wie oft vermutet – nicht die häufigsten Auslöser. Natürliche Nahrungsmittel, wie Nüsse oder Kuhmilch, sind für deutlich mehr Menschen ein Problem.
Gerade für diese Betroffenen gibt es immer mehr „Einkaufsführer“, in praktischen handlich-kleinen Formaten, in denen alle E-Nummern ausführlich erklärt sind.

Manche Farbstoffe stehen z. B. im Verdacht, bei häufigem und intensivem Verzehr, Hyperaktivität und Lernstörungen auszulösen. Daher muss die Zugabe von Farbstoffen, wie Sunsetgelb, mit Inkrafttreten der neuen EU-Zusatzstoffverordnung mit dem Hinweis „Kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen“ gekennzeichnet werden.

Zusatzstoffe vermeiden

Hierauf gibt es eine einfache Antwort: vermeiden Sie stark verarbeitete Produkte und Fertigprodukte. Grundsätzlich gilt: in natürlichen, unverarbeiteten Produkten sind meist keine, oder nur manche – unvermeidliche – Zusatzstoffe enthalten.

Bewusstes Einkaufen naturbelassener, qualitativ hochwertiger Produkte, frisches kochen und würzen mit frischen Kräutern und Gewürzen ist die beste Möglichkeit Lebensmittelzusatzstoffe zu vermeiden und sich gesund und abwechslungsreich zu ernähren!



Hinterlasse einen Kommentar