Kräuter einfrieren – was Sie beachten sollten

0

Kräuter, die gut zum Einfrieren geeignet sind:
Basilikum, Borretsch, Dill, Estragon, Kerbel, Lavendel, Liebstöckel, Majoran, Oregano, Petersilie, Minze, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Thymian

Kräuter einfrieren – Tipps & Tricks:

  • Kräuter nach dem Auftauen schnell verarbeiten, da sie sonst wässrig werden und an Aroma verlieren.
  • Feingehackte Kräuter z. B. in Eiswürfelschalen geben, mit Wasser auffüllen und einfrieren.
  • Unzerkleinerte Kräuter in einem großen Gefrierbeutel einfrieren. Die gefrorenen Kräuter herausnehmen und einfach mit der Hand zerbröseln. Alternativ mit dem Nudelwalker zerkleinern. Die so zerkleinerten Kräuter in Behälter füllen und einfrieren.

 

Weitere Möglichkeiten um Kräuter zu konservieren:

 



Hinterlasse einen Kommentar