Wirkungen von Kräutern und Gewürzen

0

Sowohl Gewürze, als auch Kräuter werden seit jeher für diverse gesundheitliche Zwecke eingesetzt um unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Die in ihnen enthaltenen ätherischen Öle, Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe beeinflussen zahlreiche biologische Funktionen in unserem Körper und haben oft auch bakterizide Wirkungen.

  • In erster Hinsicht wirken Kräuter & Gewürze appetitanregend (Rosmarin) und verdauungsfördernd (Pfeffer).
  • Sie helfen bei Darmkrämpfen, Blähungen oder Verdauungsstörungen (Kümmel, Anis).
  • Sie schützen vor freien Radikalen. Das sind aggressive und schädliche Nebenprodukte des Stoffwechsels, welche unter anderem Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen oder rheumatischen Erkrankungen auslösen können (Thymian, Rosmarin, Majoran, Kurkuma, Gewürzpaprika, Ingwer, Muskat, Pfeffer, Gewürznelke).
  • Sie regen die Bildung von Gallenflüssigkeit an und fördern die Fettverdauung (Knoblauch).
  • Kräuter und Gewürze töten Bakterien ab (Thymian, Gewürznelke, Kurkuma, Knoblauch).
  • Sie  wirken entspannend, beruhigend und einschlaffördernd (Salbei, Muskat).

Buchtipps:

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar