Ist Popcorn gesund?

0

Kaum jemand verzichtet im Kino auf Popcorn. Die wenigsten wissen allerdings, dass man für die Zubereitung von Popcorn eine spezielle Maissorte – nämlich Puffmais – verwendet.
 

Ist Popcorn gesund?

In den kleinen Getreidekörnern ist alles Nötige gespeichert für das Wachstum eines neuen Pflänzchens. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Popcorn ein energiereicher Snack ist.

Einen großen Unterschied macht natürlich auch die Art der Herstellung aus: Popcorn ohne Fett enthält ca. ein Drittel weniger Kalorien als in Fett erhitztes Popcorn.

An Mineralstoffe sind Kalium und Phosphor, an Vitaminen Vitamin E und diverse B- Vitamine erwähnenswert. Nicht enthalten sind Vitamin C, D und B 12.

Angaben pro 100 g

Energie

Eiweiß

Fett

Kohlenhydrate

Ballaststoffe

Popcorn mit Öl

500 kcal

9 g

28,10 g

58,10 g

10 g

Popcorn ohne Öl (Heißluft)

387 kcal

12,94 g

4,54 g

77,78 g

14,5 g

[Quelle: https://ndb.nal.usda.gov/ndb/search/list]
 

Popcorn ohne Öl machen

Frisches Popcorn selber machen – das geht auch zu Hause ganz einfach:

  1. In eine beschichtete Pfanne mit Deckel oder einen beschichteten Kochtopf mit Deckel 2 bis 3 Esslöffel Puffmais geben.
  2. Am Herd auf höchster Stufe erhitzen. Die Pfanne bzw. den Topf während des gesamten Herstellungsprozess immer wieder schütteln, damit nichts anbrennt.
  3. Sobald die ersten Popp-Geräusche zu hören sind die Temperatur reduzieren und warten bis die Popp-Geräusche aufhören. Und schon ist das Popcorn im Topf fertig!

Tipps:

  • Wird Popcorn ohne Fett zubereitet, empfiehlt es sich das fertige Popcorn sofort zu salzen – am ausgekühlten Popcorn haftet das Salz nämlich nicht so gut.
  • Mittlerweile gibt es schon Popcornmaschinen die mit Heißluft betrieben sind und ganz einfach Popcorn ohne Fett machen.

 
Mehr Infos über Popcorn gibt es hier:

 



Hinterlasse einen Kommentar