Rezept Grissini zum selber machen

0

Backrezept für Grissini zum Selber machen. Überraschen Sie Ihre Gäste mit einem selbst gemachten Knabberspaß. Die Grissini zum Selber machen am besten an einer Seite mit Prosciutto umwickeln oder einfach mit Olivenöl zum Eintunken servieren.

Tipp: wer möchte, knetet ca. 40 g Sesam unter den Teig oder bestreicht die Grissini vor dem Backen mit Eiklar und bestreut sie mit Sesam und/ oder Mohn.
 

Zutaten für ca. 20 Stück:

250 g glattes Weizenmehl
½ Pkg. Trockenhefe
1 TL Kristallzucker
1 TL Salz
1 TL Backpulver
125 ml lauwarmes Wasser
50 g Butter, zimmerwarm

Zubereitung:

  1. Für den Grissini Teig Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Backpulver kurz vermischen und mit Wasser und Butter mit dem Mixer (Knethaken) ca. 2 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen kurz durchkneten und nochmals 40 Minuten zugedeckt gehen lassen.
  3. Grissini Teig nochmals durchkneten und von dem Teig jeweils 20 bis 25 g schwere Teigportionen abnehmen und zu dünnen (maximal kleiner Finger dick – Teig geht beim Backen etwas auf) Stangen ausrollen (in etwa Blechlänge). Grissini mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Wenn das erste Blech zur Hälfte belegt ist, das Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Das vollständig belegte Blech im vorgeheizten Rohr 15 bis 20 Minuten bis die Grissini goldbraun sind. In der Zwischenzeit die restlichen Grissini formen und mit dem zweiten Blech wie oben beschrieben verfahren.

 



Hinterlasse einen Kommentar