Spargel richtig kochen und genießen

0

Frischen Spargel perfekt und schmackhaft zubereiten – folgende Regeln sollten Sie dabei beachten:

Spargel gekocht genießen:

  • Spargelschalen und -abschnitte können ausgekocht und der Sud für Suppen und Saucen verwenden werden. Daher sollten Sie den Spargel vor dem Schälen gründlich waschen.
  • Weißen Spargeln vom Kopf nach hinten schälen. Grüner und violetter Spargel müssen nur am unteren Ende geschält werden. Zum Schälen eignet sich am besten ein Sparschäler oder ein spezieller Spargelschäler.
  • Nach dem Schälen vom hinteren Ende ca. 2 cm wegschneiden.
  • Spargel wird in bereits kochendem, leicht gesalzenem Wasser gegart. Bei Bleichspargel kann ein Spritzer Zitronensaft Verfärbungen mindern. Etwas Zucker kann den bitteren Geschmack von grünem Spargel mindern. Geben Sie einen Teelöffel Butter ins Kochwasser, damit der Geschmack des Spargels verfeinert wird.
  • Binden Sie 8 – 10 Spargelstangen vor dem Kochen zu einem Bündel zusammen. So können Sie den Spargel nach dem Garen ohne zu brechen aus dem Sud nehmen.
  • Die Garzeit liegt, je nach Dicke der Spargelstangen, bei ca. 10 – 20 Minuten.
  • Der Spargelsud kann natürlich auch weiterverwendet werden!

Tipp: Es gibt spezielle Spargeltöpfe, in denen der Spargel in einem Siebeinsatz senkrecht gegart wird. Hier stehen die Stangen nur zu ca. ¾ im Wasser und die zarten Spitzen garen im Wasserdampf.
Sollten Sie keinen speziellen Spargeltopf besitzen, dann dämpfen Sie den Spargel mit einem Dämpfeinsatz über dem Wasserdampf.
Beide Methoden sind besonders nährstoffschonend, da wertvolle Inhaltsstoffe nicht durch das Kochwasser ausgeschwemmt werden!

Spargel gebraten genießen:

Sowohl weißer, als auch grüner Spargel können gebraten werden. Dazu werden die geschälten Stangen in 4 – 5 cm lange Stücke geschnitten und in Olivenöl angebraten. Die leicht gebräunten Spargelstückchen können nach Belieben gesalzen und gepfeffert werden.

Spargel roh genießen:

Spargel können Sie auch roh genießen. Dazu schneiden Sie den Spargel in mundgerechte Stücke und lassen ihn in einer Marinade aus Sojasauce, Essig, Pfeffer und Öl kurz ziehen.

Köstliche Spargelrezepte finden Sie hier!

Buchtipps:

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar