Nachhaltig abnehmen – ganz ohne Diät

0

Im Grunde geht es um die Differenz zwischen Kalorienaufnahme
und Kalorienverbrauch. Wird mehr aufgenommen als verbraucht,
dann lagert der Körper Reserven an.

Wer nachhaltig abnehmen möchte, sollte aber nicht einfach
weniger essen. Viel wichtiger ist es, eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit ausreichend Bewegung zu vereinen.

Ein Minimum von etwa 1.500 Kalorien pro Tag für einen Erwachsenen sollte während der Gewichtsreduktion keinesfalls unterschritten werden. Dabei ist zu beachten, dass der Energiebedarf von Alter, Geschlecht und körperlicher Aktivität abhängt und individuell unterschiedlich ist.

Wie so ein Ernährungsplan für eine Tag mit 1.500 – 2.000 kcal aussehen könnte, erfahren Sie hier.

Auf jeden Fall gilt, dass die Aufnahme von lebenswichtigen Stoffen dabei nicht vernachlässigt wird. Ebenso sollten die persönlichen Vorlieben miteinbezogen werden, damit kein Heißhunger aufkommt.

Einige Anregungen zum Erreichen des Wunschgewichts:

  • Die Aufnahme der Kalorien dem persönlichen Energiebedarf angleichen.
  • Den Kalorienverbrauch durch Sport und Bewegung erhöhen.
  • Essen aus Frust und Langeweile durch sinnvolle Betätigung oder gesunde Snacks (z. B. Obst und Gemüse) ersetzen.
  • Gruppendynamische Programme haben meist sehr gute Erfolge, da das gegenseitige Motivieren ansteckt.
  • Nehmen Sie in ihren Diätplan sowohl Veränderungen bezüglich des Essverhalten als auch des Bewegungsverhalten auf! Nur so kann es zu einer dauerhaften Gewichtsabnahme kommen – ohne Frust und Jo-Jo-Effekt.

Wichtig: Denken Sie daran, dass sie auch nicht von heute auf morgen zugenommen haben – daher geht das Abnehmen natürlich auch nicht so schnell!

Informationen über 10 große Diät-Irrtümer finden Sie hier.

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar