Je nach Sportart die passende Ernährung

0

Die beim Sport verbrauchte Energie muss durch geeignete Lebensmittel ersetzt werden. Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße sind die wichtigsten Energielieferanten. Ebenfalls wichtig ist die ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Sport und Bewegung spielen auch eine wichtige Rolle bei der Gewichtsreduktion beziehungsweise bei der Stabilität des Wunschgewichts. Wird mehr Energie verbraucht als aufgenommen wird, führt dies zum Gewichtsverlust. Wollen Sie abnehmen, so sollten Sie unbedingt auch Sport betreiben – so lässt sich auch der unerwünschte Jo-Jo-Effekt vermindern.

Unterscheiden Sie, welche Art von Sport Sie betreiben:

  • Freizeitsport: dabei müssen Sie nicht auf eine spezielle Ernährung achten – solange Sie sich ausgewogen und gesund ernähren. Für detaillierte Informationen lesen Sie den Artikel: Was bedeutet gesunde Ernährung.
  • Ausdauersport: bei intensivem und regelmäßigem Training spielt die richtige Ernährung eine entscheidende Rolle. Achten Sie beim Ausdauersport auf eine ausreichende Kohlenhydratversorgung!
  • Kraftsport: hierbei spielt Energie eine wichtige Rolle – und somit die Frage nach den geeigneten Energiequellen in der Nahrung. In der Phase des Muskelaufbaus besteht ein erhöhter Proteinbedarf – jedoch nicht über 2 g Protein pro kg Körpergewicht.

Wichtig beim Sporteln: trinken Sie genügend Flüssigkeit – am besten (Mineral)Wasser oder ein selbstgemachtes Sportlergetränk aus je ½ Liter Wasser und Fruchtsaft, vermischt mit einer Messerspitze Kochsalz.

Lesen Sie mehr über den Nährstoffbedarf von Sportlern!

Buchtipps:

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar