Kürbis-Risotto-Rezept mit Hokkaido

0

Rezept für ein herrlich cremiges, herbstliches Kürbis-Risotto-Rezept mit Hokkaido. Das Kürbis-Risotto ist einfach zuzubereiten. Nur eines ist wichtig um ein gutes, cremiges Risotto herzustellen: rühren, rühren und nochmals rühren!

Die Flüssigkeit zum Aufgießen nach und nach zugeben, damit der Reis Zeit zum Quellen hat. Am Ende noch etwas Butter und geriebenen Parmesan unterrühren – fertig ist das Kürbis Risotto!
 
TIPP: am besten trinkt man zum Kürbis Risotto denselben Wein, den man auch zum Kochen verwendet. Wer das Kürbis Risotto ohne Wein zubereiten möchte, nimmt stattdessen mehr Gemüsesuppe.
 

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Hokkaido Kürbis (ca. ½ Kürbis, ungeputzt)
1 – 1 ¼ l Gemüsesuppe
3 Schalotten (oder 1 mittelgroße Zwiebel)
2 EL Öl (Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
300 g Risotto Reis (Rundkornreis)
200 ml trockener Weißwein
20 g Butter, nach Belieben
60 g Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer
 
Geriebener Parmesan zum Bestreuen
 

Zubereitung:

  1. 300 g Hokkaido Kürbis in 1 bis 2 cm große Würfel schneiden. TIPP: der Hokkaido muss vor der Verarbeitung nur entkernt und nicht geschält werden.
  2. 1 – 1 ¼ l Liter Gemüsesuppe erhitzen und beiseite stellen.
  3. 3 Schalotten fein hacken. In einem beschichteten Topf mit 2 EL Öl erhitzen und Schalotten darin glasig dünsten. 300 g Risotto Reis zugeben und ½ Minute unter Rühren mitdünsten. Mit 200 ml trockenem Weißwein ablöschen.
  4. Nach und nach immer wieder mit warmer Gemüsesuppe aufgießen, sobald der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Dabei öfter umrühren. Bei schwacher Hitze den Reis insgesamt 20 – 30 Minuten köcheln bis der Reis weich ist.
  5. Nach ca. 5 Minuten Kochzeit die Kürbiswürfel untermengen und mitkochen.
  6. Fertiges Kürbis-Risotto mit 20 g Butter und 60 g Parmesan verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit geriebenem Parmesan bestreut servieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here